Schroth-Skoliosetherapie im medi train

Die dreidimensionale Skoliosebehandlung wurde von Katharina Schroth entwickelt. Dreidimensional deshalb, weil nach Schroth bei der Skoliose der Rumpf bzw. die Wirbelsäule in drei Richtungen verformt ist: seitlich, nach vorn-hinten und nach oben-unten.

Ziel der Schroth-Behandlung ist es, unter Berücksichtigung der vorhandenen Krümmungen die Haltung von Becken, Wirbelsäule und Brustkorb aktiv zu korrigieren. Dies erfolgt einerseits durch Kräftigung der Rumpfmuskulatur und Dehnung der verkürzten Muskeln und andererseits durch Verbesserung des Haltungsbewusstseins.

Besonders in der jugendlichen Wachstumszeit ist das intensive selbständige Wiederholen der erlernten Haltungskorrekturen von großer Bedeutung. In diesem Bereich wenden wir die Schroth Therapie besonders erfolgreich im medi train an.

Kontakt